Monatsarchiv: August 2016

Windkraftanlagen, Nachabfindung, Repowering, Teil 2: Windkraftanlagen und Nachabfindung

Im ersten Teil ist bereits dargestellt, dass weichende Erben bei der Hofübergabe und beim Hoferbfall bei der Berechnung der Hofabfindung einen Zuschlag für Windkraftanlagen verlangen können. Geklärt ist seit dem Beschluss des BGH vom 24.04.2009 (Az. 21/08), dass der Hofnachfolger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Agrarrecht, Erbrecht, Höferecht | Verschlagwortet mit , ,

Windkraftanlagen, Nachabfindung, Repowering, Teil 1: Windkraftanlagen und Hofabfindung

Einnahmen, die ein Hoferbe aus dem Betrieb von Windkraftanlagen oder der Verpachtung von Flächen an Windkraftanlagenbetreiber erzielt, sind nach dem wegweisenden Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 24.04.2009 (Az.: BLw 21/08) landwirtschaftsfremde Erträge, die zu Nachabfindungsansprüchen der weichenden Erben führen. Windkraftanlagen spielen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Agrarrecht, Erbrecht, Höferecht | Verschlagwortet mit , ,

Solaranlage: Elterngeld gemindert

Der Betrieb einer Solaranlage kann eine Minderung des Elterngeldes zur Folge haben. Dies entschied das Bundessozialgericht am 21.06.2016 (Az: B 10 EG 8/15 R). Nach der Geburt ihres ältesten Kindes im Dezember 2010 befand sich die Klägerin bis Juni 2012 in Elternzeit. Danach arbeitete sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Agrarrecht

Schildkrötentierheim ist kein landwirtschaftlicher Betrieb

Ein Schildkrötentierheim stellt keinen landwirtschaftlichen Betrieb dar, weil es an einer – auch bei der Tierhaltung erforderlichen – unmittelbaren Bodenertragsnutzung i.S. einer tatsächlichen landwirtschaftlichen Nutzung fehlt. Das entschied der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München in einem Beschluss vom 24.05.2016 (Az: 9 ZB  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Agrarrecht